Erbeeren

bild_erdbeere_final.jpg

Unsere Erdbeeren wachsen alle im Freiland. Pro Hektare werden jährlich rund 40'000 Pflanzen in Handarbeit gesetzt. Die Erdbeerpflanzen werden Anfang Juli bis Anfang August gepflanzt. Die Jungpflanzen brauchen viel Wasser und benötigen Pflegearbeiten (Ranken schneiden, Unkraut jäten) bis zum Ende der Vegetationszeit im November. Über den Winter werden sie zum Schutz vor Kälte mit einem Vlies zugedeckt. Im Frühjahr werden die alten Blätter von Hand entfernt um damit allfälligen Krankheiten vorzubeugen. Ein Teil der Erdbeeren wird weiterhin zugedeckt, um die Ernte zu verfrühen. Der Rest bleibt offen, um damit eine Erntestaffelung zu erreichen. So ca. Mitte - Ende April wird bei den Frühsorten zwischen den Reihen Stroh eingelegt, um eine Verschmutzung der Beeren zu verhindern. Jedes Jahr benötigen wir dafür ca. 10 -15 Tonnen Stroh pro Hektare. Bis zur Ernte beschäftigen wir rund 10 Personen für die Pflegearbeiten unserer Beerenanlagen. 

Am Mitte Mai beginnt die Erdbeerernte. Mit gesunden Pflanzen, viel Sonne und Wasser wie auch der richtigen Sorte ernten wir besonders süsse Erdbeeren. Unsere Beeren werden in Handarbeit von rund 40 fleissigen Pflückerinnen am frühen Morgen geerntet, so dass die Beeren tagesfrisch an unseren Verkausständli sind. Jeden 2. Tag werden die neu herangereiften Erdbeeren gepflückt bis ein Feld nach ca. 2-3 Wochen (je nach Witterung) abgeerntet ist.

20200414_163806.jpg
20200414_163827.jpg